title

BLOG

 

Berlin – Nicht nur Currywurst (aber auch.)

20 May 2014, Posted by Doppelt schmeckt besser in Blog, Lokale und Geschäfte
Berlin: Eat Berlin

Eigentlich waren wir ja auf der re:publica. Aber man muss ja auch was essen. 😉

Das Paradies für Hobby-LebensmitteleinkäuferInnen – das KaDeWe

Sogar wenn es nur um Butter ginge, könnte man eine halbe Stunde beim Aussuchen verbringen. Und die Butter ist noch lange nicht das Spannendste in der Lebensmittelabteilung des Kaufhaus des Westens. Ein ganzes Stockwerk mit Feinkost-Theken zum Verkosten, riesiger Auswahl an Süßigkeiten aus aller Welt, gut sortierter Wein- und Spirituosenabteilung und einer vergleichsweise kleinen, aber feinen Frischobst- und -gemüseabteilung. Regal an Regal mit 387 Nudelarten, Gewürzen, Relishes, Marmeladen … und dazwischen leider ganz normales Convenience Food, das uns wieder ein bisschen auf den Boden der Tatsachen geholt hat: Nämlich dass wir in einem deutschen Kaufhaus sind, nicht auf einem Bazar ganz weit weg. 😉

Dennoch: Große Empfehlung! KaDeWe, Tauentzienstraße 21-24, 10789 Berlin

Berlin: KDW

Eat Berlin

Gut versteckt in den Hackeschen Höfen hat sich Eat Berlin, ein kleiner Laden (sic!), der auf Produkte aus Berliner “Genussmanufakturen” spezialisiert ist. Zum Beispiel gibt es dort super Curry- und Senfsaucen. Wir haben auch Balsamico-Dressings eingekauft, die uns bei der Verkostung überzeugt haben.

Klein, aber oho: Eat Berlin Rosenthaler Str. 40, 10178 Berlin

Berlin: Eat Berlin Berlin: Eat Berlin Berlin: Eat Berlin

Brunch inmitten von BerlinerInnen

Die touristischen Pfade haben wir verlassen, als wir mit Bigii beim Robbengatter waren, einem “Berliner Urgestein der Frühstücksgastronomie” (meinte irgendwer auf Yelp). Die Auswahl hat uns beinahe überfordert, aber die Ausführung sehr erfreut.

Keine Berlin-Reise wert, aber wer schon da ist und Hunger hat, wird gut versorgt. Robbengatter, Grunewaldstr. 55, 10825 Berlin

english-breakfast-robbengatter

 

Wenn Berliner Schnauzen den Mundvoll nehmen

Mit der re:publica-Runde waren wir auch im Mundvoll frühstücken. (Darüber haben die Frühstückerinnen mehr zu erzählen.) Das Frühstück war echt gut!

Ein bisschen wie Bobo-Frühstück in Wien. 😉 Mundvoll, Waldemarstraße 48, 10997 Berlin

englishbreakfast

 

Pagode Thailand – exzellentes Thai Food in Kreuzberg

Ebenso wie das indische Lokal Swera (Bergmannstr. 103 10961 Berlin) war auch die Pagode Thailand ein Zufallsfund bei unserem Quartier um die Ecke. Und was für einer! Das Lokal schaut zwar von außen nach nicht viel aus, aber das Essen war wirklich super! Auch Lisa, die ein großer Fan der Thai Küche ist, hat’s sehr gut geschmeckt.

Pagode Thailand, Bergmannstr. 88, 10961 Berlin-Kreuzberg

pagode-thailand

 

Currywurst!

Wie es sich gehört, haben wir uns zwischendurch auch mit einer Currywurst und einem Berliner Bier gestärkt. Dafür haben wir zwar keinen konkreten Tipp, aber ohne Currywurst konnten wir kein Foodie-Blogpost über Berlin schreiben. Das Currywurst-Museum hat uns übrigens sehr amüsiert, aber nicht genug, um auch reinzugehen. 😉

Sorry, the comment form is closed at this time.