title

BLOG

 

Tom Kha Gai – so circa fast die allerbeste Suppe ever

29 Mar 2015, Posted by Doppelt schmeckt besser in Hauptspeisen, Rezepte, Vorspeisen
Tom Kha Gai - Hühnersuppe mit Kokosmilch

Dieser Post ist eine Huldigung. Eine Huldigung der Tom Kha Gai, der köstlichen thailändischen Suppe, die auf großartige Weise sauer, scharf, frisch und samtig kombiniert. Inzwischen ist sie in Österreich nicht mehr unbekannt, Ally kennt sie aber schon lange (“Danke, Papa!”), aus einer Zeit, wo Zitronengras noch von seinem Arbeitskollegen importiert wurde, dessen Bruder eine Thailänderin geheiratet hatte. Inzwischen bekommt man alle Zutaten zumindest in den größeren Städten ohne Probleme.

Und zwar folgende Zutaten für 2 große Portionen:

  • Hühner- oder Gemüsesuppe (selbstgemacht oder nicht, wie es Euch grade passt)
  • 2 Hühnerfilets
  • Galgant (oder Ingwer), 3-4cm großes Stück
  • 1 Dose Kokosmilch (400g)
  • 2-3 Stängel Zitronengras
  • 5-7 Kaffirlimettenblätter
  • 1-3 Chilis, je nach Schärfe
  • grüne Currypaste
  • Limettensaft
  • evtl. Fischsauce
  • und als Extra: Zuckerschoten, Strohpilze oder Shiitake, Frühlingszwiebeln

Und so einfach geht’s:

Suppe aufkochen. Galgant/Ingwer schälen und hacken und dazugeben. Zitronengras* mit dem Schnitzelklopfer aufquetschen und mit Kaffirlimettenblättern** und Currypaste in die Suppe geben.

Hühnerfleisch putzen und in mundgerechte Stücke schneiden und in die Suppe geben.

Gemüse und Pilze putzen und zugeben.

Chilis entkernen und in feine Ringe schneiden.

Kokosmilch zugeben und noch einmal aufkochen. Chiliringe zugeben und mit Limettensaft, Salz und/oder Fischsauce abschmecken.

Mit den Pilzen, ohne Hühnerfleisch (und -suppe und Fischsauce) übrigens eine sehr passable vegane Suppe. 😉

* und **: Ob aus geknickten Limettenblättern mehr Geschmack rauskommt, können wir noch diskutieren; schneiden sollte man sie aber nicht, da man sie nicht mitisst. Aus diesem Grund schneiden wir auch das Zitronengras nicht klein, da man es zwar “auszuzeln” kann, aber wahrscheinlich nicht essen wollen wird. 😉

Sorry, the comment form is closed at this time.